MFBot 4.0 – Beta 1.5

Guten Abend,

Auch die vierte Beta steht ganz im Zeichen von Bugfixes.

Update: Die Beta 1.5 enthält nochmal zwei Bugfixes, die relativ wichtig sind.
Außerdem funktioniert der Updater immer noch nicht.. zumindest in Ordnerpfaden, in denen irgendwo ein Leerzeichen steckt.

Changelog:

Zwei Wichtige Änderungen möchte ich gezielt ansprechen:

  • Performance:

Aufgrund vieler Meldungen das der neue Bot die PCs lahm legt haben wir in diesem Update versucht dieses Problem zu lösen. Wer bisher keine Leistungseinbußen hatte kann die alte Logik wieder aktivieren indem in den Boteinstellungen „Accounts in den getrennten Threads“ aktiviert und der Bot neugestartet wird. Dies führt zu einer besseren Botleistung auf Kosten der PC Leistung.

Außerdem kann man jetzt über den Bugreport unter Hilfe Performanceprobleme übermitteln. Dies hat den Vorteil das der Bot übermittelt wo die Resourcen circa verbraucht werden.

  • Bessere Items:

Wir haben bereits einige Meldungen bekommen das der Bot falsche Items vorschlägt. Um diese Funktion zu verbessern benötigen wir aber mehr Informationen. Wir haben den Vorgeschlagenen Items eine eigene Oberfläche gegeben über die Falschmeldungen direkt an uns übermittelt werden können. Ich verweise dazu auch auf die Hilfe: Hilfe
Übrigens möchten wir auch nochmal darauf hinweisen, dass uns BugReports von Bots vor Version 4.0.0.3 NICHT erreicht haben oder erreichen werden!

Bot (Hauptprogramm): Download

Konsole: Download

(Es gibt keine getrennte Version mehr für 32 und 64 Bit Systeme)

Sehr wichtig: Der Bot muss in einem vom MFBot 3.x oder früher getrennten Ordner platziert werden, oder aber die Acc.ini muss gesichert werden.
Der Bot funktioniert derzeit nur, wenn er die Acc.ini neu erstellen kann, andernfalls versucht er, die alte Acc.ini mit neuer Struktur zu überschreiben!

WICHTIG: Dies ist eine Beta-Version und obwohl wir viel getestet haben kann es immernoch zu Fehlern kommen. Außerdem ist momentan ausschließlich die Sprache Deutsch verfügbar – weitere Sprachen folgen.
Ebenso ist es noch unerklärlich, warum die Konsole eine so große Dateigröße hat – wir gehen der Sache aber nach.