(Aprilscherz 2018:) Von Free zu Freemium

Hallo zusammen,

wir haben heute die wohl größte News zu verkündigen, die es seit der Entstehung des MFBots gegeben hat.
Vor kurzem kam das neue S&F-Update und legte einige Funktionen des Bots lahm, sobald man einen Assassinen spielte. Dies ist nichts Neues und trat so schon einige Male in der Vergangenheit auf (als kleines Beispiel sei hier einfach mal S&F 2.0 damals erwähnt). Wir müssen immer auf den neuen Content reagieren, Anpassungen durchführen und alles sorgfältig testen, damit ihr es letztendlich sinnvoll verwenden könnt. Wie ihr euch vorstellen könnt, verschlingt dies sehr viel Zeit. Wie ihr vielleicht auch wisst, sind unsere Release-Zyklen aufgrund dieses Zeitaufwandes nicht immer die kürzesten. Das hat zur Folge, dass ihr teilweise Monate auf die Implementierung eines Features warten müsst (wie war das nochmal mit dem Schmied?).

Der Plan

Wir haben innerhalb des Teams schon länger überlegt, wie wir diese Problematik angehen können, um in Zukunft schnellere und qualitativ hochwertigere Updates liefern zu können. Die einzige Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen, ist es, mehr Zeit und Konzentration in die Entwicklung zu investieren. Diese Notwendigkeit beißt sich allerdings mit unserem sog. Reallife. Einige von uns haben einen Job in Festanstellung, andere studieren und sind dadurch entsprechend eingespannt. Das bedeutet, um mehr Zeit und Professionalität für die Entwicklung des Bots ermöglichen zu können, müssen wir eine Umstrukturierung unserer Randbedingungen vornehmen. Was wir damit sagen wollen, ist relativ einfach. In den letzten Monaten ist bei uns der Gedanke gereift, ein eigenes Unternehmen zu gründen und unsere bisherigen Jobs hinter uns zu lassen. Wir werden also unsere eigenen Chefs. Nach aktuellem Stand werden Robin und boeserwolf ab dem 01.05.2018 in Vollzeit an der Botentwicklung arbeiten können. Baaam wird in der zweiten Hälfte des Jahres dazustoßen, da er vorher sein Studium erfolgreich absolvieren möchte. Auch Brummiheld82 bleibt als Moderator und Tester Bestandteil des Teams (auch wenn vorerst nicht als direkter Mitarbeiter des neu gegründeten Unternehmens). Des Weiteren haben wir uns für unser Unternehmen ab dem 01.05.2018 eine entsprechende Bürofläche in Köln angemietet, sodass wir noch besser miteinander interagieren und zusammen arbeiten können.

Die Vorteile dieser Änderung liegen auf der Hand: Wir können euch viel schneller und regelmäßiger Updates liefern, die noch mehr euren Wünschen und Bedürfnissen entsprechen. Wir haben die Möglichkeit entsprechend schnell auf Bugs zu reagieren und unsere Release-Zyklen um ein Vielfaches zu verkürzen. Allerdings muss sich ein solches Unternehmen natürlich auch finanzieren. Von den bisherigen freiwilligen Spenden ist dies nicht möglich. Über mögliche Finanzierungsoptionen haben wir in letzter Zeit viel diskutiert und sind zu folgendem Entschluss gekommen:

Es wird den MFBot weiterhin in einer kostenlosen Variante geben. Zusätzlich dazu bieten wir ein Bezahlmodell an, welches unsere Arbeit ermöglicht und euch verschiedene Features freischaltet. Die kostenlose Version wird demnach nicht mehr alle Features enthalten, die ihr aktuell nutzen könnt. Konkret folgt eine Auflistung der Modelle, die von uns in den letzten Monaten erarbeitet worden sind (kleine Änderungen möglich).

Zukünftige Bot-Modelle

MFBot Classic

  • Preis: kostenlos
  • Accountanzahl: 10
  • Features: Questen, Stadtwache
  • Alpha / Beta – Versionen: nein

MFBot – Bronze

  • Preis: 4,99 € pro Monat
  • Accountanzahl: 20
  • Features: Questen, Arena, Stadtwache, Dungeon, Gilde, Tränke
  • Alpha / Beta – Versionen: nein

MFBot – Silber

  • Preis: 9,99 € pro Monat
  • Accountanzahl: 50
  • Features: Questen, Arena, Stadtwache, Dungeon, Gilde, Tränke, WC, Festung, Unterwelt, Skillen
  • Alpha / Beta – Versionen: ja

MFBot – Gold

  • Preis: 14,99 € pro Monat
  • Accountanzahl: unbegrenzt
  • Features: keine Beschränkungen
  • Alpha / Beta – Versionen: ja

Wie ihr seht, könnt ihr weiterhin problemlos die Quests (mit Reittierkauf und den dazugehörigen Optionen) sowie die Stadtwache nutzen. Auch bleiben euch die jeweiligen Übersichtsfenster („Details anzeigen“, „Gilde anzeigen“) erhalten, wenn das entsprechende Feature im gewählten Paket enthalten ist. Als kleiner Vorgeschmack kann vielleicht verraten werden, dass im „MFBot – Gold“-Paket die vollständig neu entwickelte und nun vielfach besser funktionierende Itemberechnung enthalten ist, die den lästigen, manuellen Kauf und Austausch von Items überflüssig macht.

Einige Nutzer werden sich sicherlich nicht über diesen Schritt freuen. Allerdings ist es für uns die einzige logische Möglichkeit, genügend Zeit aufbringen zu können, um die Entwicklung schneller und professioneller werden zu lassen.
Da wir bereits seit Monaten an diesem Vorhaben arbeiten, haben wir auch entsprechende Mechanismen in den vergangenen Versionen eingebaut, sodass wir Features in diesen flexibel deaktivieren können. Es hilft daher nichts, mit einer alten Version des MFBots diese Änderungen umgehen zu wollen.

Als kleiner Ausblick, was unsere ersten Anpassungen sein werden, hier ein paar Stichworte:

  • zaphod wünscht sich bereits länger einige Anpassungen am Gildenfenster. Er ist vermutlich der einzige, der dieses nutzt und auch der Erste, der Bugs hierzu reportet. Wir werden uns dem Ganzen annehmen und das Gildenfenster komplett neugestalten.
  • Andi kämpft seit längerer Zeit mit einem Bug, der alle Items ins Klo schmeißt. Bisher konnten wir diesen nicht identifizieren, da hierfür große Datenmenge analysiert werden müssen. Auch dies werden wir als einer der ersten Schritte nach der Umstrukturierung angehen.
  • Verschiedene User fragen immer wieder nach der Integration unterschiedlicher P-Server. Bisher mussten wir dies ablehnen, da diese P-Server ständig unterschiedliche Strukturen haben. In Zukunft werden wir entsprechend Zeit aufbringen können, Anpassungen für einzelne P-Server vorzunehmen, die dann nach 3 Tagen wieder in der Versenkung verschwinden
  • Den Schmied gibt es nun seit gut einem Jahr und wir haben noch nichts Sichtbares dazu im Bot drin. Das wird sich in Zukunft schnellstmöglich ändern.
  • yrdissia hat einen Expertenmodus mit einer Script-Engine vorgeschlagen. Für die erfahreneren Nutzer unter uns wollen wir auch diese Thematik angehen, sodass der Ablauf des Bots in Zukunft mit ein wenig Know-How vollständig individuell konfiguriert werden kann. Entsprechende Konfigurationsdateien können, nachdem wir dieses Feature implementiert haben, von den jeweiligen Autoren dann im Forum auch der Community zur Verfügung gestellt werden.
Einstellungsfenster der geplanten Version 5
image-2147

Einstellungsfenster der geplanten Version 5

Wir hatten ebenfalls schon lange keine neue Major-Version des Bots mehr. Die V4 hat mittlerweile ein paar Jahre auf dem Buckel und nach unserem Empfinden, könnte es eine V5 vertragen. Sollte uns also langweilig werden, das Bug-Forum leer und keine Feature-Request mehr zu finden sein, werden wir uns an einer neuen V5-Version versuchen.
Aktuelle Pläne sehen die interne Umstrukturierung des Codes und die visuelle Anpassung unserer Botoberfläche vor. Eines unserer Ziele dabei wird es sein, die unübersichtlichen Einstellungsmöglichkeiten aufzubereiten und eine bessere Basis für die zukünftige Implementierung neuer Einstellungen zu schaffen. Hierfür können wir euch bereits einen ersten Rohentwurf zeigen, den uns unser Grafiker zur Verfügung gestellt hat.
Ob wir diesen allerdings so übernehmen, müssen wir noch intern diskutieren.

Wir hoffen, dass ihr unsere Entscheidung nachvollziehen könnt und uns dabei vielleicht sogar unterstützt. In jedem Fall wird es eine spannende Zeit für alle von uns werden. Seid gespannt auf weitere Infos, die in den kommenden Wochen folgen werden und gebt uns Feedback im dazu soeben eröffneten Beitrag im Lob, Kritik und Sonstiges-Bereich des Forums.

Euer MFBot-Team